COVID - neue Bestimmungen laut Dringlichkeitsmaßnahme vom 21.10.20

in der Anlage übermittle ich euch die letzte Notverordnung Nr. 46 vom 21.10.2020. Habe auch hier die für unsere Tätigkeit wichtigen Punkte markiert.

Kann nun folgendes mitteilen:

 

Die Sektionen Volleyball, Yosekan Budo, können ihr Training in der Halle weiterhin ausüben. Dies natürlich unter Wahrung der entsprechenden Sicherheitsbestimmungen.

 

Badminton, Fitness, Tischtennis und Ski- und Snowboard sind zufolge der Bestimmung des LH gezwungen ihre Tätigkeit bis auf weiteres (die Notverordnung spricht von 3 Wochen – Pkt. 10, letzter Satz) einzustellen.

 

Fußball hingegen hat keine weiteren Einschränkungen als bisher. Das Training kann (auch wenn die Meisterschaftsspiele derzeit jedenfalls für 3 Wochen ausgesetzt sind) weiterhin unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt finden. Ersuche die Trainer anzuwseisen, dass sich keine Dritte auf dem Trainingsplatz befinden, wie z.B. Eltern und nicht vom Verein beauftragte „Helfer“, wie es bei der u8, u10… usw. manchmal der Fall ist. 

 

Für alle:
Jedenfalls sind die Richtlinien der Fachsportverbände rigoros einzuhalten.
Wie angeführt werden wir die Umkleidekabinen und Nassbereiche weiterhin nicht benutzen.

 

Für allfällige Rückfragen stehe ich jederzeit zu Verfügung.

 

Verbleibe mit besten Grüßen und bedanke mich für die Zusammenarbeit. 

Hasenburger Georg 

Präsident

 

Dekret zum Download

Einschreibung online !

Stundenplan